You are here: Argumente » A. Es schadet

A: Es schadet

A.1 "Es geht etwas verloren"-Argumente

  • Zeit-Argument: Durch die Beschäftigung mit ICT fehlt Kindern Zeit für sinnvollere Tätigkeiten.
  • "Zu Hause schon genug vor Bildschirmen"-Argument Die Kinder sitzen zu Hause eh so viel vor dem Computer, dann nicht auch noch in der Schule/Kindergarten!
  • Wald-Argument: Die Kinder sollen doch in den Wald, statt vor den Computer.
  • Kindheits-Argument: Die Kinder sollen doch noch Kinder sein dürfen. Computer kommen später früh genug.
  • Primärerfahrungs-Argument: Die Kinder brauchen reale Erfahrungen, virtuelle würden sie überfordern.
  • Handschrift-Argument: Die Kinder sollen erst/weiterhin lernen, von Hand zu schreiben.
  • Einsamkeits-Argument: ICT führt zur Vereinsamung von Schülerinnen und Schülern.
  • Omnimetrie-Argument: ICT in der Schule führt dazu, dass nur noch das Messbare zählt und der Rest untergeht.
  • Kreativitäts-Argument: ICT in der Schule zertört die immer wichtiger werdende Kreativität von Schülerinnen und Schülern.
  • Empathie-Argument: Kinder sollen durch empathische Lehrerinnen und Lehrer aufs Leben vorbereitet werden und nicht durch kalte, emotionslose Technologie.
  • Silicon-Valley-CEO-Argument UPDATED: Silicon-Valley-CEOs schicken ihre Kinder oft in Waldorfschulen. Diese IT-Experten wissen eben, dass digitale Medien Kindern schaden.

A.2 "Es ist zu früh"-Argumente

A.3 "Falsche Anreize"-Argumente

A.4 "Macht dumm"-Argumente

A.5 Gesundheits-Argumente

A.6 Jugendschutz-Argumente

  • Jugendschutz-Argument: Wenn die Schülerinnen und Schüler persönliche Computer haben, werden sie Pornographie und Gewaltdarstellungen konsumieren.
    • Gewalt-Argument Wenn Schülerinnen und Schüler persönliche Computer haben, werden sie mehr Gewalt sehen/konsumieren und dadurch gewalttätig werden.
    • Pornografie-Argument: Wenn Schülerinnen und Schüler persönliche Computer haben, werden sie pornographisches Material sehen wollen / ungewollt sehen.
    • Kinderpornografie-Argument: Wenn Schülerinnen und Schüler persönliche Computer haben, sind sie Pädophilen ausgesetzt.

A.7 Umwelt-Argumente

A.8 Fremde Interessen

  • Markt-Argument: ICT ist ein grosser Markt und die Unternehmen versuchen nur, diesen Markt auszunutzen und Schülerinnen und Schüler als Konsumierende zu gewinnen.
  • Datenschutz-Argument: Durch ICT werden die Daten unserer Schülerinnen und Schüler für Unternehmen und Geheimdienste greifbar.

A.9 Entmündigung

  • Entmündigte-Lehrpersonen-Argument Computer in der Schule entmündigen Lehrerinnen und Lehrer, weil der Computer und nicht mehr die Lehrperson didaktische Entscheidungen trifft.
  • Entmündigte-Lernende-Argument Computer in der Schule entmündigen Schülerinnen und Schüler, weil der Computer und nicht mehr die Lernenden entscheiden, was sie wie lernen wollen.

Kontakt

  • Beat Döbeli Honegger
  • Plattenstrasse 80
  • CH-8032 Zürich
  • E-mail: beat@doebe.li

This page was cached on 02 Dec 2023 - 03:26.