digital natives-Argument

17 Mar 2016 - 08:51 | Version 7 |

Prototypische Formulierung

Die Schülerinnen und Schüler können eh mit Computer umgehen, das muss man in der Schule nicht mehr machen.

Beispiele

Verwandte Argumente

Gegenargumente

  • Eher digital naives als digital natives: Die Schülerinnen und Schüler wissen zwar wie sie ihre Lieblingsprogramme am Computer bedienen, da sie diese zu Hause gebrauchen. Stellt man sich nun die Frage, was sie am Computer machen, kommt man relativ schnell darauf, dass dieser hauptsächlich zur Unterhaltung dient. So denken wir doch an Facebook, Twitter und weitere Soziale Netzwerke. Ebenfalls wird der Computer von Kindern und Jugendlichen auch oft als Gamestation benutzt, wo sie teilweise Stunden daran verbringen.
  • Lernpotenziale nutzen: Selbst wenn Kinder und Jugendliche perfekt mit digitalen Medien umgehen können, wären die Lernpotenziale digitaler Medien noch immer ein weiterer Grund, um digitale Medien in der Schule zu nutzen.

Siehe auch

Diskussion

 

Kontakt

  • Beat Döbeli Honegger
  • Plattenstrasse 80
  • CH-8032 Zürich
  • E-mail: beat@doebe.li