"Die Lehrperson ist am wichtigsten"-Argument

20 Nov 2016 - 22:10 | Version 4 |

Prototypische Formulierung

Die Lehrperson ist und bleibt das Wichtigste für den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler. Digitale Medien sind dafür unerheblich."

Beispiele

Hier fehlen noch Zitate, wo dieses Argument an anderen Orten verwendet wird.

Verwandte Argumente

Gegenargumente

Niemand wird ernsthaft bestreiten, dass eine gute Lehrperson sehr wesentlich für den Lernerfolg (und das Wohlbefinden) von Schülerinnen und Schülern ist. Es ist aber ein Fehlschluss daraus abzuleiten, dass alle anderen Einflussfaktoren unwichtig seien. denn sonst könnte man mit dieser Argumentation auch Schulbücher, Wandtafeln etc. streichen ( alert Machen Sie den Bücher-Check!). Eine gute Lehrkraft wird mit den richtigen Ressourcen besser unterrichten als ohne.

Zu einer guten Lehrkraft gehört heute, dass sie weiss, wie man digitale Medien sinnvoll im Unterricht einsetzt. Siehe darum das Skill-Argument.

Es ist aber richtig darauf hinzuweisen, dass die Nutzung digitaler Medien in der Schule weder die Lehrperson überflüssig macht, noch dazu führen soll, dass weniger Geld für die Entlöhnung von Lehrpersonen zur Verfügung stehen soll.

Quellen

Hier können verwendete Quellen angegeben werden.

Diskussion

 

Kontakt

  • Beat Döbeli Honegger
  • Plattenstrasse 80
  • CH-8032 Zürich
  • E-mail: beat@doebe.li